Archiv der Kategorie: Allgemein

Du fehlst

NachthimmelFlaschenploppen, gefolgt von Gläserklirren. Zwei schäumende Biere, Schluck für Schluck gleiten sie zischend durstige Kehlen hinab. Zwei synchrone und befriedigte „Aaaahh“ ertönen; ich lecke mir die Lippen und entferne vereinzelte Tropfen aus dem spärlichen Flaum. Die Nacht ist finster, die Sterne zahlreich und hell. Außer uns, dem Rauschen des Meeres, einer unglücklichen Motte, die brutzelnd von unserer Kerze verschluckt wird, gibt es nur die ewige Weite dieser Welt und unserer Gedanken. Wir plaudern. Du fehlst weiterlesen

Das Bilderbuch öffnet sich

Ihr habt dafür abgestimmt und ihr sollt es auch bekommen. Soeben habe ich das „Bilderbuch“ erstellt und es mit den bereits geposteten Bildern dieses Blogs gefüllt. Im Verlaufe der Zeit werde ich auch weitere hinzufügen. Die restlichen Ergebnisse der Umfrage haben ergeben, dass ihr gerne mehr von Falensia sehen möchtet und, dass ihr „mehr“ über den Autor erfahren wollt. Ich weiß leider nicht, was ihr groß über mich in Erfahrung bringen wollt, aber mal sehen, was wir da machen können 😉
Vielleicht schreibt ihr ja den einen oder anderen Vorschlag in den Kommentaren. Wie wär’s sogar mit einem Fragebogen?

An alle meine Follower: Es tut mir Leid, wenn ihr soeben eine wahre Flut an Emails, Benachrichtigungen oder Ähnlichem erhalten habt. Dies ist leider die Art und Weise, wie WordPress das handhabt, ich konnte es leider nicht umgehen :\

Zum Bilderbuch kommt ihr, indem ihr einfach oben im Menü auf den Button klickt 😉

Liebe Grüße,
euer VTT

Rückblick 2014

Beinahe ein ganzes Jahr ist vergangen, seit ich meinen allerersten Eintrag hier in die Weiten des Internets geschickt habe. Am 18. Januar habe ich mich hiermit angekündigt: Mein erster Eintrag

Viel ist seither geschehen. Das Werk wurde vollendet, zum zweiten Mal erfolgreich überarbeitet, eine Weltkarte auf Papier gebracht und eine kleine, aber feine Fangemeinde angesammelt – und ich freue mich über jeden Einzelnen von euch! Deshalb lasst uns dieses spannende Jahr gemeinsam Revue passieren. Hier sind meine Top 5 Einträge, über die ich besonders stolz bin, die ich als wichtig empfinde oder einfach Freude daran hatte, sie auszuarbeiten. Klickt einfach auf den Titel des Beitrages und ihr werdet prompt weitergeleitet 🙂 Rückblick 2014 weiterlesen

Frohe Weihnachten

Der Zug, er rumpelt unbeeindruckt von dieser besinnlichen Zeit.
Ich fahr nach Hause, auch wenn es diese Weihnacht nicht schneit.
Ich schau‘ aus dem Fenster und frage mich, warum nicht Sommer ist?
Wär‘ ich in Australien, dann wär’s mir nicht kalt. So ein Mist!

Doch dann wäre ich auch nicht bei der Familie heut‘ Nacht,
und das ist doch das, was Weihnachten so schön macht.
Nicht die Geschenke, nicht die Kekse und die guten Speisen,
sich miteinander einen schönen Abend machen und die Zeit zu vertreiben. Frohe Weihnachten weiterlesen

Happy Halloween!

Die letzten Wochen waren anstrengend und vor allem zeitraubend für mich. Neuer Job, neue Küche, Wohnung „renovieren“ und ausmisten und so weiter … Nein, ich suche keine Ausreden, ich habe sie bereits gefunden 😉
Da habe ich mir gedacht, ich melde mich wenigstens zu Halloween und wünsche euch eine so angenehme Nacht, wie nur irgend möglich. Bleibt lieber daheim, verschließt die Fenster, dimmt das Licht und verrammelt die Türen, denn die sprachlosen Männer treiben ihr Unwesen. Happy Halloween! weiterlesen

Die Königreiche von Hyderia

Lange hat’s gedauert und viel Aufwand steckt dahinter, doch schlussendlich konnte ich die Landkarte für meinen Roman doch noch vollenden. Ich muss zugeben, dass es viel Spaß gemacht hat, sie zu entwerfen. Einen Berg hier, einen Wald da, eine Insel in seltsamer Form inmitten der Tiefen des Ozeans und eine Zunge zwischen zusammengebissenen Zähnen. Ja, manchmal wirke ich nicht sonderlich ansehnlich, wenn ich mich konzentriere. Egal, genug abgeschweift … Die Königreiche von Hyderia weiterlesen

Das überarbeitete Werk

Endlich bin ich soweit mit meinem Roman, dass ich von fertig sprechen kann. Zumindest ist der Text fertig überarbeitet. Alle offenen Fragen sind soweit beantwortet, insofern ich es von ihnen will. Wortwiederholungen wurden ausgemerzt, Dialoge ein wenig lebhafter gestaltet und vieles mehr. Mit Fug und Recht kann ich behaupten, stolz auf meine Geschichte zu sein. Ich hoffe bloß, dass die Testleser ebenso begeistert von „Der Spiegel von Echenon“ (vorläufiger Titel) sind und mich auf etwaige Fehler hinweisen 😉 Das überarbeitete Werk weiterlesen

Auszug aus Kapitel 6

Kapitel 6

Hoffnungslos

6

Das war ihm wohl nicht genug!“, meinte Ewa.

Das war ihm bestimmt nicht genug!“, gab Ulrich zurück.

Er kramte weiter in seinem Rucksack und warf der Bestie alles zu, das er noch so hatte: Ein Stück Brot, seine Decke, die Milchflasche – die klirrend zwischen dessen Zähnen zerbarst – und zum Schluss den Rucksack selbst, da Ulrich die Möglichkeiten ausgingen. Das Untier verschlang alles, egal ob schmackhaft oder nicht. Auszug aus Kapitel 6 weiterlesen