Schlagwort-Archive: Bestiarium

Bestiarium – Fleischgolem

Es ist ein reines Gerücht, dass Fleischgolems gefährlich sind. Wirklich, das ist Humbug! Sie werden erst gefährlich, wenn du dumm genug bist, von ihnen entdeckt zu werden.“ – Klumpbert Hinnisch

Einst kannte ich jemanden, der einen Fleischgolem zu Gesicht bekommen wollte. Als ich ihn wiedergesehen habe, hatte er kein Gesicht mehr von dem man reden konnte … Eigentlich hatte er gar nichts mehr … Bis auf seine neuen Sandalen, an denen ich ihn auch erkannt habe. Jetzt sind es meine Sandalen.“ – Zereïn der dichtende Wandersmann

Erst seit kurzem treiben diese faszinierenden und zugleich abstoßenden Kreaturen ihr Unwesen auf dieser Welt. Ziellos wandern sie umher und ihr Ursprung ist unbekannt, doch man geht davon aus, dass sie jemand künstlich erschaffen hat. Sie sind wahrlich Berge aus verwesendem Fleisch, stinken und zerstören alles, das ihrer unendlichen Wut nicht zu entkommen vermag. Bestiarium – Fleischgolem weiterlesen

Bestiarium – Rhyqui’os

Die wahre Stärke Philitiens liegt nicht in der Zahl ihrer Krieger, wohl eher an den Rhyqui’os, die durch ihre Lüfte gleiten.“ – Chrolos Tumbukis

Das Federkleid eines Rhyqui’os bestimmt seinen Wert. Die seltenensten tragen die Farbe des Himmels, was meist einen strategischen Vorteil darstellen kann.“ – Manifis Thuloris

Zwischen den Menschen aus Philitien und den Dwygeln aus Karlitien bestand schon seit eh und je eine enge Verbindung. Sie betrieben Handel und da Philitien schon immer für seinen immensen Reichtum bekannt war, bezahlte es die Dwygel für alles Mögliche. Dwygel, wie Sie sicherlich wissen, sind immerhin für ihr überragendes Geschick in der Technik, Schmiedekunst, wie auch in filigranen Angelegenheiten bekannt.*

Die meisten Menschen wissen wohl gar nicht, dass die auf den Karlitischen Inseln beheimateten Dwygel auch diverse Kreaturen züchten. Aus solchen Zuchtanstalten entstammen unter anderem die sogenannten Rhyqui’os, eine Kreuzung aus Drache und Vogel. Da Rhyqui’os durch Zucht entstanden sind, kann man sie für gewöhnlich nirgends in freier Natur auffinden. Manchen Berichten zufolge sollen allerdings einige entkommen sein und sich nun in den Gebirgen Karlitiens herumtreiben. Bestiarium – Rhyqui’os weiterlesen